Weyarn: In Polen gestohlen

Schleierfahnder stellen auf der A8 geklauten Q7 sicher - zwei Esten vorläufig festgenommen

image_pdfimage_print

Weyarn – Gestern Nachmittag gegen 15:30 Uhr war Beamten der Grenzpolizeistation Kreuth auf der A 8 bei Weyarn ein in Richtung München fahrender weißer Audi Q7 aufgefallen. Bei der Kontrolle konnte ein 38-jähriger Este als Fahrzeuglenker des Pkw mit italienischer Zulassung festgestellt werden, sein 45-jähriger Landsmann befand sich auf dem Beifahrersitz. Beide händigten den Polizeibeamten ihre Identitätspapiere sowie die Fahrzeugdokumente aus.

Bei der genaueren Betrachtung der Kfz-Dokumente konnten die geschulten Augen der Fahnder schnell erkennen, dass diese gefälscht waren. Zudem stellte sich nach Überprüfung heraus, dass der Pkw in Polen gestohlen wurde. Bei den angebrachten italienischen Kennzeichen handelte es sich ebenfalls um Fälschungen.

Die beiden Fahrzeuginsassen wurden daraufhin vorläufig festgenommen. Der Pkw sowie die gefälschten Dokumente und Kennzeichen wurden sichergestellt.

Das Fachkommissariat für grenzbezogene Kriminalität (K 10) der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernahm die weiteren Ermittlungen unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II. Die beiden Tatverdächtigen wurden, nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen, entlassen und konnten ihre Heimreise antreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren