Bad Aibling: Junge Aibdogs mit Kantersieg

15:0 - U17 des EHC zeigt dem Gegner Grafing/Klostersee auf heimischem Eis die Grenzen auf

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Was für ein toller Abend in der Eishalle des EHC Bad Aibling! Der Gegner bei der Jugend Bayernliga am Sonntagabend war der EHC Klostersee. Dass es so ein torreicher Abend wird, hat sich am Anfang dabei wohl niemand gedacht. Klostersee trat mit lediglich 13 Feldspieler und zwei Torhütern an, wo hingegen der EHC Bad Aibling mit vier Sturm-, drei Verteidigungsreihen sowie ebenfalls zwei Torhütern aus den Vollen schöpfen konnte. Positiver Nebeneffekt war, dass alle Reihen nahezu gleichstark besetzt waren.

Das muntere Toreschießen eröffnete der EHC Bad Aibling bereits in der 6. Spielminute mit der 1:0 Führung. Hochkonzentriert legte man auch gleich in der 8. Minute mit dem 2:0 nach.

Man spürte, dass das gesamte Team im Training hart gearbeitet hat und den Fokus auf das Zusammenspiel legte, so dass eine gute Harmonie durch alle Mannschaftsteile erkennbar war. So wurde mit einem Doppelpack in der 14. Spielminute der Spielstand auf 4:0 gestellt und auch eine doppelte Unterzahlsituation aufgrund der vergangenen Trainingseinheiten sehr gut überstanden, das Erste Drittel wurde erfolgreich zum Abschluss gebracht.

Nahezu im Zwei-Minutentakt erzielten die Aibdogs dann weitere hervorragend herausgespielte 6 Treffer im zweiten Spielabschnitt.

Mit einem Torwartwechsel startete man nun in das letzte Drittel. Man merkte der Mannschaft an, dass sie unbedingt die Null hinten halten wollte, sodass sich das Spielgeschehen nahezu komplett im gegnerischen Drittel abspielte. Die Luft beim Gegner war raus und der Druck auf das Tor des EHC Klostersee wurde immer höher. Mit 5 weiteren Toren im letzten Spielabschnitt machten die Aibdogs den Sack nun endgültig zu. Kleinere Unachtsamkeiten im Angriffsspiel wurden vom Abwehrverbund und dem Torhüter gut gelöst.

Strafzeiten: EHC Bad Aibling 10 / EHC Klostersee 12

Zuschauer : 70

 

Nächstes Heimspiel am 20. Oktober um 16:30 Uhr gegen den EV Pfronten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren