Landkreis: Lotterie für den guten Zweck

Gewinnen für die Schulen in Stadt und Landkreis mit dem Lions Adventskalender - Start am 10. November

image_pdfimage_print

Landkreis/Mangfalltal – Die Lions Adventskalenderlotterie 2018 zu Gunsten der Schüler in Stadt und Land startet mit 1.080 Gewinnen im Wert von über 48.400 Euro in diesem Jahr ab dem 10. November wieder durch (Illu: Motiv aus 2017). Bereits zum 13. Mal veranstalten die Lions Clubs Rosenheim und Bad Aibling-Mangfalltal die gemeinnützige Lotterie zu Gunsten der Förderung der Schüler in den Bereichen des sozialen Miteinanders und der Gesundheitsförderung. Dieses Jahr gibt es einen Rekord hinsichtlich der Gewinnanzahl, wie auch der Gewinnsumme.

Am 24. Dezember wird ein City-Einkaufsgutschein im Wert von 3.000 Euro ausgeschüttet, gespendet durch ein Unternehmen der ENTREß Gruppe. Während der übrigen Zeit gibt es insgesamt jeden Tag rund 46 Gewinne, so zum Beispiel drei OBI-Gutscheine á 1.000 Euro, FC-Bayern Karten, Segway-Touren, Schmuckstücke und viele Gutscheine für Dienstleistungen und Waren des täglichen Gebrauches.

Die Lions Clubs haben es in den letzten 12 Jahren mittlerweile geschafft, nahezu sämtliche Grundschulen in der Stadt Rosenheim sowie im Raum Bad Aibling, Bad Feilnbach mit den Förderprogrammen Klasse2000 an den Grundschulen und Lions Quest an den weiterführenden Schulen zu unterstützen. Aufgrund der zunehmenden Ernährungsprobleme wie aber auch Drogenprobleme wird es immer wichtiger, die Kinder bereits in den Grundschulen mit gestärkten persönlichen und sozialen Kompetenzen auszustatten. Da der Freistaat Bayern hierfür nicht zuständig ist, setzen die Lions mit ihren Grundwerten sich dafür ein.

Bisher konnten fast 300.000 Euro für die Jugendförderung gespendet werden.

In den folgenden Jahren soll die Jugendförderung weiter ausgebaut werden. Weitere Schulen sollen gewonnen werden, darüber hinaus soll eine Einzelförderung von förderungsfähigen Jugendlichen im besonderen Maße vorgenommen werden. Es bedarf daher einer besonderen finanziellen Anstrengung. Daher kostet der Adventskalender weiterhin 10 Euro pro Stück. Dafür werden auch Gewinne in einem Wert ausgeschüttet, wie noch nie zuvor.

Die letzten Jahre war die Lotterie sehr früh ausverkauft, das zeigt, mit welchem Interesse die Rosenheimer und Bad Aiblinger an diesem Spiel für gemeinnützige Jugendförderprojekte teilnehmen und daran große Freude haben. In Rosenheim beginnt der Verkauf am Samstag, den 10. November um 9:00 Uhr in der Fußgängerzone Münchener Straße, vor dem Schuhhaus Scala. Soweit der Vorrat reicht, wird die Verkaufsaktion nochmals am Samstag, den 17. November am gleichen Ort ab 09:00 Uhr wiederholt. Im OVB Medienhaus, Hafnerstraße 5 können die Adventskalender ab dem 12. November erworben werden (jeweils solange der Vorrat reicht).

In Bad Aibling findet der Verkauf am 10. November bei Frischemarkt Prechtl (Ebersberger Str. 1) ab 08:00 Uhr statt. Ab Montag, den 12. November, können die Kalender bei Max Hollinger Omnibusbetrieb (Marienplatz 3), Backen & Blumen (Ellmosener Str. 19 a) sowie in den Geschäftsstellen der Volks- und Raiffeisenbank Mangfalltal-Rosenheim eG in Rosenheim, Kolbermoor, Bad Aibling, Bruckmühl und Heufeld zu den üblichen Öffnungszeiten erworben werden. Am 17. November werden die Kalender bei Penny Markt (Kampenwandstr. 1) in Bad Feilnbach ab 07:30 Uhr verkauft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren