Bad Aibling: Niederlage gegen Vilshofen

Aibdogs können auch im dritten Spiel nicht punkten und verlieren deutlich mit 2:6

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Leider war es auch gegen die Vilshofener Wölfe nichts mit den ersten Punkten der Saison. Die Aibdogs mussten neben Ludwig Obergschwendtner, noch zusätzlich auf die erkrankten Martin Brunner und Kai Klimesch verzichten. Dafür durften mit Martin Hadersbeck und Fabian Karl erstmals zwei Jugendspieler in den Seniorenbereich schnuppern.

Die ersten zehn Minuten des Spiels agierten die Aibdogs fast vollständig in Überzahl. Dies konnten die Aiblinger jedoch leider nicht für einen Torerfolg gegen die Gäste aus Niederbayern nutzen. So waren es die Gäste, die in der 13. Minute mit 0:1 durch Jaroslav Koma in Führung gehen konnten.

Der zweite Abschnitt begann für die Hausherren dann denkbar schlecht. Durch einen Doppelschlag von Benjamin Franz in den Spielminuten 22 und 23 stellte dieser schnell auf 0:3 aus Sicht der Aibdogs. In der 25. Minute gelang dann Martin Hadersbeck in seinem ersten Seniorenspiel auch gleich sein erster Treffer. In der 29. Minute war es Benjamin Franz zum dritten Mal, der mit seinem Hattrick wieder den drei Tore Vorsprung herstellte. Kurz vor der zweiten Pause verkürzte Marcel Schulz dann noch auf 2:4.

Im letzten Drittel merkte man dem EHC schließlich die schwindende Kraft an. Die Bemühungen und Anstrengungen wurden nicht mehr belohnt und so kam Vilshofen noch durch Andreas Toth in der 56. Minute und Milan Blaha in der 59. Minute zu einem am Ende deutlichen Ergebnis von 2:6

Zu den besten Spielern ihrer Teams wurden im Anschluss auf Seiten der Gäste Benjamin Franz und auf Seiten der Aibdogs Martin Hadersbeck gewählt. Beide erhielten vom Partner des EHC, der Schlossbrauerei Maxlrain, ein Six-Pack Bier überreicht.

Die nächsten zwei Partien bestreiten die Aibdogs zunächst Auswärts. Morgen, am Sonntag, den 21. Oktober, geht es um 17:15 Uhr beim Bayernligaabsteiger EV Moosburg um die nächsten Punkte. Am darauffolgenden Sonntag, den 28. Oktober, kommt es beim ESC Hassfurt zum Duell gegen den großen Favoriten der diesjährigen Landesligasaison. Das nächste Heimspiel findet dann am Freitag, den 2. November,  um 19:30 Uhr gegen die Trostberg Chiefs statt.  SB

EHC Bad Aibling – ESC Vilshofen 2:6 (0:1/2:3/0:2)

0:1 13. Minute Jaroslav Koma (Robert Suchomski)

0:2 22. Minute Benjamin Franz

0:3 23. Minute Benjamin Franz (Robert Suchomski, Matthias Zillinger)

1:3 25. Minute Martin Hadersbeck (Marcel Schulz)

1:4 29. Minute Benjamin Franz

2:4 39. Minute Marcel Schulz (Tobias Flach)

2:5 56. Minute Andreas Toth (Milan Blaha, Anton Pertl)

2:6 59. Minute Milan Blaha

Strafen: EHCBA: 10, ESCV: 14

Zuschauer: 173

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren