Absturz am Brünnstein

68-jähriger Mann fällt 70 Meter tief und stirbt

image_pdfimage_print

Oberaudorf – Gestern Abend gegen 20 Uhr befanden sich zwei Bergwanderer auf dem Abstieg vom Brünnteinhaus in Richtung Buchau. Etwa auf Höhe des sogenannten „Bankerl“ stürzte einer der beiden Wanderer, ein 68-Jähriger aus der Region aus bislang unbekannter Ursache vom Wanderweg etwa 70 Höhenmeter über steiles, felsdurchsetztes Waldgelände ab. Der Mann erlag noch am Unfallort seinen schweren Verletzungen.

Der Leichnam wurde noch in der Nacht von der Bergwacht Oberaudorf in Zusammenarbeit mit zwei Polizeibergführern terrestrisch geborgen und im Anschluss zu Tal gebracht.

Im Einsatz befanden sich 20 Einsatzkräfte der Bergwacht Oberaudorf sowie zwei Polizeibergführer der Alpinen Einsatzgruppe Rosenheim.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren