Raubling: Gegen den Gestank

Firma Pharmazell trifft weitere Maßnahme, um Geruchsbelästigung zu stoppen

image_pdfimage_print

Raubling – Die Firma Pharmazell in Raubling hat jetzt weitere Maßnahmen getroffen, um die Geruchsbelästigung für die Anwohner zu stoppen. Wie das Unternehmen dem zuständigen Sachgebiet Immissionsschutz am Landratsamt Rosenheim heute mitteilte, ist gestern eine mobile Sauerstoffversorgungsanlage geliefert worden, die derzeit eingebaut wird. Die Anlage soll dauerhaft zur Eliminierung des fäulnisartigen Geruchs eingesetzt werden.

Parallel dazu läuft die Entsorgung der gesammelten Abwässer aus den Tanks. Das Unternehmen geht davon aus, bis Ende dieser Woche rund zwei Drittel des Tankinhaltes extern entsorgt zu haben. Auch eine Fehleinleitung der Abwässer in das Klärbecken ist nach Angaben des Unternehmens nicht mehr möglich. Hierzu wurden technische Maßnahmen getroffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren