Rosenheim: Mädchen angefahren

Achtjährige Schülerin rennt bei Rot über die Ampel - von Auto erfasst - leicht verletzt

image_pdfimage_print

Rosenheim – Gestern gegen 14:00 Uhr, ereignete sich im Kreuzungsbereich der Heilig-Geist-Straße und Frühlingstraße ein Verkehrsunfall zwischen einem achtjährigen Mädchen und einem Pkw. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen rannte das Mädchen über eine rote Fußgängerampel, um ihren abfahrenden Bus noch zu erwischen. Ein querender Pkw, welcher bei Grünlicht den Kreuzungsbereich passieren wollte, konnte nicht mehr bremsen und erfasste das Kind frontal.

Das Mädchen wurde etwa zweieinhalb Meter vor die Front des Fahrzeuges geschleudert.

Glücklicherweise wurde sie dabei „nur“ leicht verletzt. Sie kam mit einer Knie- und Hüftprellung sowie einer Gehirnerschütterung ins Krankenhaus Rosenheim.

Der Rosenheimer Fahrer des Pkw blieb unverletzt. Aufgrund der Unübersichtlichkeit der Straße fuhr dieser nur etwa 20 – 30 km/h beim Zusammenstoß. Wohl auch dieser Geschwindigkeit ist zu verdanken, dass dem Mädchen nichts Schlimmeres passiert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren