Bad Aibling: Die DBA ist online!

Offizielle Webseite der Deutschen Basketball Akademie wurde im Oktober fertiggestellt

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Der Juli war ein stressiger Monat für die Verantwortlichen der Deutschen Basketball Akademie (DBA). Das Schuljahr und somit auch die Trainingseinheiten mit den Schülern neigte sich da zwar schon dem Ende zu, die trainingsfreie Zeit bedeutete für Lena Bradaric und Lindsay Sherbert allerdings lediglich eine andere Art von Arbeit. Die beiden Geschäftsführerinnen hatten es sich nämlich zum Ziel gesetzt ihre Marke „Deutsche Basketball Akademie“ neu zu konzeptionieren und nach außen hin zu repräsentieren. Damit wurden im Sommer die Grundsteine eines Projektes gesetzt, das nun im Oktober endlich fertiggestellt und veröffentlicht werden konnte: die offizielle Webseite der DBA.

„Auf unserer Webseite kann man sich über unser Konzept informieren, unsere Coaches näher kennenlernen, sich anmelden um mit uns zu trainieren oder an Camps teilzunehmen und sogar die Nike-Klamotten der DBA bestellen“, erklärt Lindsay Sherbert stolz die Funktionen. Der Online-Auftritt solle die Öffentlichkeit auf die Akademie aufmerksam machen und darauf, dass man hier „Teil etwas ganz Besonderen“ sein könne, so die Amerikanerin. Passend dazu ist die Website auch aufgebaut. Denn ruft man die Seite auf, taucht man ein in eine visuelle Welt, die durch Bilder und Videos die Geschichte der Deutschen Basketball Akademie erzählt, sowie alle wichtigen Informationen vermittelt.

„Wer sich unsere Seite ansieht, erhält auf einfache aber unterhaltsame Weise einen klaren Eindruck davon, wer wir sind und für was wir stehen“, erklärt Sherbert. Um die offizielle Freischaltung der Webseite zu erreichen, mussten die Geschäftsführerinnen allerdings viel Arbeit und Zeit investieren. Für die Konzeption und technische Umsetzung der Seite ließen die beiden sogar extra Hilfe aus Kalifornien einfliegen – und zwar in Form von Mikayla Lyles, einer guten Freundin von Lindsay Sherbert, die Marketing- und Filmstudentin ist. Sie leitete unter anderem auch das Fotoshooting der DBA, bei dem die professionellen Bilder und Videos entstanden, die man auf der Homepage bewundern kann.

„Dafür sind wir ihr sehr dankbar“, sagt Lena Bradaric über Lyles. Dank ihr hätten Eltern und Kinder nun die Möglichkeit, einen detaillierten Einblick in die Welt der DBA zu bekommen. Das könne im besten Falle die Entscheidung, der Akademie beizutreten, positiv beeinflussen. „Egal ob du ein motivierter Basketball-Coach bist und nach einem Job suchst oder jemand, der sich Einzeltraining zusätzlich zum Teamtraining wünscht – auf der DBA-Homepage bist du genau richtig“, fügt Lena hinzu. Finden lässt sich die Homepage unter: www.deutschebasketballakademie.com und einen Besuch ist sie selbst für Basketball-Nichtkenner wert. Denn was ein Meilenstein in Sachen Marketing für die DBA ist, kann zu einem echten visuellen Erlebnis für jeden Rezipienten der Seite werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren