Bad Aibling: „Wir bauen eine Schule in Ruanda“

Großer Benefizabend des Hotels St. Georg am Samstag, den 17. November

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Gemeinsam fördern, entwickeln und unterstützen! Menschen genau da helfen, wo es für sie am besten ist: vor Ort. Dieser Gedanke war die treibende Kraft hinter dem großen Teamprojekt „Wir bauen eine Schule in Ruanda“, initiiert und vorangetrieben von den Mitarbeitern des Hotels St. Georg in Bad Aibling (Foto). Mittlerweile konnte dafür schon einiges an Spendengeldern organisiert werden, das Projekt nimmt zusehends Konturen an. Um einer noch größeren Öffentlichkeit dieses ambitionierte Ziel vorzustellen, laden Geschäftsführer Hans Reif und sein Team alle interessierten Menschen aus Bad Aibling und der Region zu einem großen Benefizabend am 17. November ab 18.30 Uhr in dem Veranstaltungspavillon des Hotels ein.  

Von den bisherigen Zwischenergebnissen und von seinem Team zeigt sich Hans Reif mehr als begeistert: „Wir haben hierzu schon mehrere Aktionen gestartet und insgesamt rund 20.000 Euro an Spenden einsammeln können. Ob auf dem Bürgerfest, bei unserem Sommerfest oder auch bei anderen Einzelaktionen – alle ziehen hier an einem Strang, so gut wie alle Mitarbeiter stehen zu 100 Prozent hinter dem Projekt.“

Bemerkenswert dabei: Um selber einen Beitrag für die Spendenkasse leisten zu können und schließlich die anvisierten 50.000 Euro zu erreichen, spenden einige Mitarbeiter restliche Urlaubstage, arbeiten bei den Projekt bezogenen Veranstaltungen unentgeltlich in ihrer Freizeit oder bieten ihre Dienste kostenlos für Saisonarbeiten und ähnliches an.

Auf das Schulprojekt stieß Hans Reif über Reiner Meutsch. Der ehemalige Reiseveranstalter hat die Stiftung „Fly & Help“ gegründet, mit der er den Bau von Schulen in Entwicklungsländern unterstützen will. „Schulbildung ist die Grundlage für ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben. Wer Lesen und Schreiben gelernt hat, kann sich seine eigene Meinung bilden und bestehende Ungerechtigkeiten hinterfragen“, sagt der frühere Manager. Hans Reif denkt genauso und war von Meutschs Stiftung sofort überzeugt. Wichtig für ihn: „Hier fließen wirklich alle Spenden 1:1 in die Projekte.“

Selbstverständlich wird auch Reiner Meutsch beim großen Benefizabend anwesend sein und die Besucher per Multivisionsshow auf eine kleine Weltreise entführen, bei der er ihnen auch seine Schulprojekte näher bringt. Anschließend beantwortet er noch Fragen zu „Fly & Help“.

Moderatorin Vaya Wieser-Weber führt anschließend durch ein buntes Programm, bei dem sich Unterhaltsames mit Wissenswertem abwechselt. So gibt’s fetzige Blasmusik vom mehrfach ausgezeichneten Spielmannszug Beyharting, poppige Klänge von der Aiblinger Band „VAIT“ und einen mitreißenden Auftritt der Tanzgruppe „The Sparkles“ aus Neu-Ulm.

Dazwischen bringen renommierte Top-Speaker den Geist und die Motivation des Ruanda-Projektes noch einmal auf den Punkt. Christine Walker, Gabriele Fähndrich, Loredana Meduri & Alessandro Spanu sprechen in kurzen Vorträgen über Zusammenhalt, die Macht der Vision, Zielsetzung und Empathie.

Begleitend dazu servieren die Mitarbeiter des Serviceteams Köstlichkeiten aus der Küche als 3-Gang-Menü sowie erlesene Getränke. Außerdem gibt es viele tolle Preise und Gewinne bei der großen Tombola. Und wer Lust hat, den Abend in fröhlicher Partystimmung ausklingen zu lassen, ist hier am 17. November ebenfalls am richtigen Ort: Die Band „Evergrins“ aus Tuntenhausen nimmt die Anwesenden auf der Aftershowparty mit auf eine musikalische Zeitreise in die 50er und 60er Jahre.

Übrigens: Damit der Eintritt von 69 Euro pro Person zu 100 Prozent in das Spendenprojekt fließen kann, treten alle Speaker und Künstler an diesem Abend ohne Gage auf, die Mitarbeiter arbeiten hier darüber hinaus in ihrer Freizeit. Und so ist es für die Besucher schnell klar, dass es nicht nur ein Lippenbekenntnis ist, wenn das Hotelteam stolz seinen Slogan verkündet: „I MOG DI Ruanda“.

Weitere Informationen und Reservierungen gibt’s hier:

Hotel St. Georg
Ghersburgstraße 18
83043 Bad Aibling
Telefon 08061-4970

hotel@sanktgeorg.com
www.sanktgeorg.com/hotel/ueber-uns/i-mog-di-ruanda/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren