Kolbermoor: Mardi Gras live

Folk-Trio ist am 17. November im Bistro Grammophon zu hören

image_pdfimage_print

Kolbermoor – Heute Abend stehen zwar erst einmal die „Brothers“ auf der Bühne im Bistro Grammophon. Doch wer Lust auf Live-Konzerte hat, kann sich den folgenden Termin auch schon mal notieren: Am Samstag, den 17.November, gibt’s ab 20 Uhr erlesenen Folkrock mit der Band „Mardi Gras“. Dabei sind durchaus auch Abstecher in andere musikalische Gefilde drin.

Die Band „Mardi Gras“, benannt nach dem berühmten Karneval in New Orleans, begann ihre musikalische Karriere im Landkreis Ebersberg im März 1980. Seit nunmehr fast 37 Jahren haben Rudi Baumann (voc, git, bass, mandoline), Karl-Heinz Mayer (voc, keyb, bass) und Bernd Delakowitz (voc, git, harp) ihre Zuhörer mit traumhaft schönem Gesang, zeitlosen folkig-rockig-bluesigen Melodien und locker-launiger Moderation verzaubert. In lauen Sommernächten in Biergärten, in schweißtreibend engen Kneipen – immer überzeugen „Mardi Gras“ durch unglaubliche Freude am Musizieren, durch Ehrlichkeit der Darbietung und vor allem durch Authentizität.

Im Frühjahr 2016 haben sich die drei Herren noch einmal ins Studio begeben und bis dahin noch nicht veröffentlichte Stücke – sozusagen ein „Best of“ – aus ihren vielen Cover-Songs als auch eigene Stücke der letzten Jahrzehnte aufgenommen. Herausgekommen ist eine sehr erdige, ehrliche Zeitreise („Songworks“) mit zarten Balladen, aber auch Ausflügen in die Flower-Power- und Rock-Ära, die beim Anhören einfach nur Freude bereitet.

Freuen wir uns also auf einen tollen Abend – auf eine wunderschöne entspannte musikalische Reise durch mehr als drei Jahrzehnte Bandgeschichte von Mardi Gras.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren