Bad Aibling: Tod oder Gladiolen …

Zwei Spiele gegen direkte Konkurrenten - richtungsweisendes Wochenende für die Aibdogs

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Kann der EHC Bad Aibling nochmal an die oberen fünf Tabellenplätze rankommen? Eine Antwort darauf könnte das kommende Wochenende geben. Würde man beide Partien gegen die direkten Konkurrenten Dingolfing und Selb gewinnen, wäre man wahrscheinlich wieder voll mit dabei.

Am Freitag, den 16. November, um 19:30 Uhr gastiert mit dem EV Dingolfing der aktuell Tabellensiebte im Bad Aiblinger Eisstadion. Nach acht Spielen haben die Isar Rats eine ausgeglichene Statistik von vier Siegen und vier Niederlagen. Macht in der Summe 10 Punkte bei 8 Spielen. Dies ist ein Punkt mehr und eine Partie weniger als bei den Aibdogs.

Zwei Tage später am Sonntag geht es dann für die Kurstädter nach Oberfranken, wo bereits das Rückspiel gegen den VER Selb 1b auf dem Programm steht. Im Hinspiel am vergangenen Sonntag konnten die Aibdogs bereits einen 6:4 Erfolg feiern. Nun heißt es, sich erneut auf den Gegner gut vorzubereiten und möglichst die nächsten drei Punkte einzufahren. Aktuell steht die Reserve des Oberligisten nach 8 Spielen und 4 Punkten auf dem 10. Tabellenrang noch vor den punktlosen Trostberg Chiefs.

Wenn der Kader möglichst komplett die Aufgaben angehen kann und keine neuen Ausfälle hinzukommen, könnte es mit dem ersten Sechs-Punkte-Wochenende der Saison klappen und die Aibdogs wären im Rennen um Platz 5 wieder voll dabei. SB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren