Aibdogs können sich selber nicht belohnen

Mannschaft des EHC Bad Aibling verliert Heimspiel gegen Dingolfing mit 2:5

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Am Freitagabend musste sich der EHC Bad Aibling nach einem Spiel auf Augenhöhe den Gästen vom EV Dingolfing mit 2:5 geschlagen geben. Zu oft konnte man die teils hochwertigen Chancen nicht in Zählbares ummünzen. Auch sollte man in Zukunft versuchen, der Strafbank öfter fernzubleiben. Die Leistung und die Rückkehr einiger zuletzt Verletzter und erkrankter Spieler macht jedoch Hoffnung für die nächsten Partien.

Im ersten Spielabschnitt sahen die Zuschauer im Bad Aiblinger Eisstadion eine ansehnliche Partie, in der bis dato nur die Tore fehlten.

Zur Mitte des Spiels in der 30. Minute war es dann Daniel Schickaneder der eine Überzahlsituation für die Gäste zur 0:1 Führung ausnutzen konnte. In der 37. Minute glichen die Aibdogs diese durch Johannes Seidl zum 1:1 aus.

Zu Beginn des letzten Abschnittes gelang Ludwig Obergschwendtner sogar die 2:1 Führung für die Hausherren. Einen Rückpraller vom Torwart der Gäste konnte er im Nachfassen verwerten. Die Hoffnungen auf den zweiten Heimsieg in Folge wurden dann innerhalb von nicht einmal drei Minuten zunichte gemacht. In der 53. Minute gelang den Isar Rats ein Doppelschlag durch Andrej Barz und Florian Meichel zum 2:2 bzw. 2:3. Nur zwei Minuten später in der 55. Minute erhöhte dann noch Daniel Schickaneder mit seinem zweiten Treffer des Abends auf 2:4. Damit war die Partie gelaufen. Fünf Sekunden vor dem Ende legte dann noch Arthur Azimov mit dem 2:5 nach.

Die Aibdogs dürfen jetzt die Köpfe nicht hängen lassen und müssen sich auf die kommende Aufgabe am Sonntag um 18:00 Uhr bei der 1b der Selber Wölfe konzentrieren.

Zu den besten Spielern ihrer Teams wurden im Anschluss auf Seiten der Gäste Waldemar Detterer und auf Seiten der Aibdogs Sven Rothemund gewählt. Beide erhielten vom Partner des EHC, der Schlossbrauerei Maxlrain, ein Six-Pack Bier überreicht. SB

Das nächste Heimspiel findet am Sonntag den 25. November um 18:45 Uhr gegen den ESC Hassfurt statt.

EHC Bad Aibling – EV Dingolfing 2:5 (0:0/1:1/1:4)

0:1 30. Minute Daniel Schickaneder (Alexander Braun, Oliver Ferstl)

1:1 37. Minute Johannes Seidl (Maximilian Meyer)

2:1 42. Minute Ludwig Obergschwendtner (Daniel Meyer)

2:2 53. Minute Andrej Barz (Dustin Whithecotton)

2:3 53. Minute Florian Meichel (Manuel Ruhstorfer)

2:4 55. Minute Daniel Schickaneder (Sascha Haschberger)

2:5 60. Minute Arthur Azimov

Strafen: EHCBA: 20, EVD: 10

Zuschauer: 153

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren