Bad Heilbrunn: 80-jähriger E-Biker tödlich verletzt

Radler übersieht beim Überqueren der Bundesstraße einen VW-Transporter

image_pdfimage_print

Bad Heilbrunn –  Zu einem tödlichen Verkehrsunfall kam es am frühen Samstagnachmittag auf der Bundesstraße 472 in der Gemeinde Bad Heilbrunn. Dabei wurde ein 86-jähriger Fahrer eines E-Bikes nach einem Zusammenstoß mit einem VW Transporter tödlich verletzt. Unter Sachleitung der Staatsanwaltschaft hat die Polizeiinspektion Bad Tölz die Sachbearbeitung zur Klärung der Unfallursache übernommen.

Gegen 13.30 Uhr, wollte ein 86-jähriger Benediktbeurer die B 472 im Gemeindegebiet von Bad Heilbrunn von Obersteinbach kommend aus südlicher Richtung nach Untersteinbach auf seinem E-Bike radelnd überqueren.

Er benutzte dabei nicht die dort vorhandene und als Radweg ausgeschilderte Unterführung.

Als er in die Bundesstraße einfuhr, übersah er einen von links aus Richtung Bichl kommenden VW-Transporter eines 23-jährigen Penzbergers und wurde von diesem frontal erfasst. Der Radfahrer, der keinen Helm trug, erlitt tödliche Verletzungen, denen er trotz notärztlicher Reanimation an der Unfallstelle erlag.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde zur weiteren Klärung der Unfallursache ein Sachverständiger zur Erstellung eines Gutachtens hinzugezogen.

Die beiden Fahrzeuge wurden bei dem Zusammenstoß stark beschädigt und wurden abgeschleppt. Am E-Bike entstand Sachschaden in Höhe von rund 2000 Euro, am VW-Transporter beläuft sich die Schadenshöhe auf etwa 4000 Euro.

Kräfte der Feuerwehr leiteten den Verkehr an der Unfallstelle über Untersteinbach um, es kam zu keinen größeren Verkehrsbehinderungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren