Rosenheim: Mit 106 Sachen durch die Stadt

Autofahrer mehr als doppelt so schnell - Fahrverbot, Bußgeld und Punkte

image_pdfimage_print

Rosenheim – In der Nacht von Samstag auf Sonntag führte die Rosenheimer Polizei im Stadtgebiet Geschwindigkeitskontrollen durch. Dabei wurden zwei Autofahrer aufgrund teilweise deutlich überhöhter Geschwindigkeit angehalten und angezeigt. Mit 106 km/h bei erlaubten 50 km/h stellte einer der beiden einen gefährlichen Spitzenwert auf. Darauf angesprochen zeigte sich der 31-jährige Rosenheimer einsichtig und überrascht aufgrund der zu schnell gefahrenen Geschwindigkeit.

Auf den Fahrer kommt ein Bußgeld, Punkte in  Flensburg und ein einmonatiges Fahrverbot zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren