Bad Aibling: Bluegrass al dente

Ruben & Matt and the Truffle Valley Boys spielen heute Abend im Kurhaus bei den „Saitensprüngen"

image_pdfimage_print

Bad Aibling – So amerikanisch können Italiener sein: Ruben & Matt and the Truffle Valley Boys klingen so, als ob sie ihr Leben lang noch nie etwas anderes gespielt hätten, als den urtypischen amerikanischen Bluegrass. Dabei stammen die fünf Musiker alle aus Italien und würzen ihre Konzerte immer wieder mit dem gewissen mediterranen Etwas – zumindest in den Momenten zwischen den einzelnen Stücken. Wer auf authentischen unverfälschten Bluegrass steht, der kommt an diesem Konzert heute Abend im Kurhaus bei den Saitensprüngen nicht vorbei. Beginn ist um 20 Uhr.

Fünf Männer in authentischer Rockabilly-Kleidung, ausgerüstet mit Banjo & Co im Halbkreis um ein Retro-Mikrofon choreographiert – manche Dinge waren früher einfach doch besser. Ruben & Matt and the Truffle Valley Boys – nein, die Jungs stammen nicht aus den USA, sondern aus Italien – stehen für unverfälschten Bluegrass-Sound aus den goldenen 50er Jahren. Wilder und rauer Sound jenseits jeglicher moderner Einflüsse trifft auf eine humorvolle und abwechslungsreich authentische Bühnenshow, die mit einem Spritzer italienischen Charme schon jedes Publikum begeistert hat.

Ticketpreise:  42,-/37,-/32,- €

Kleine Kostprobe gefällig?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren