Bad Aibling: Wer hat das schönste Gärtchen?

Preisverleihung „Blumenschmuckwettbewerb 2018“ fand im Kurhaus statt

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Im Rahmen des Blumenschmuckwettbewerbes der Stadt Bad Aibling war die Jury dieses Jahr wieder auf der Suche nach den „Schönsten und kreativsten Gärten und Balkonen“ in der Kurstadt. Jahr für Jahr tragen die liebevoll gestalteten Balkone und Gärten wesentlich dazu bei, die Kurstadt noch schöner und liebenswerter zu machen.

Foto: Siegerehrung mit Kurdirektor Thomas Jahn, Landschaftsgärtner Thomas Janscheck, Anna Kern, Christa Bichlmeyer und Bürgermeister Felix Schwaller (v.l.)

Im September dieses Jahres wählte die Jury aus den insgesamt 13 Teilnehmern in jeder der drei Kategorien einen Gewinner aus. Die dreiköpfige Jury, bestehend aus Thomas Janscheck (Landschaftsgärtner, Dipl. Ing. (FH) Gartenbau), Christa Dengler (Vorsitzende Gartenbauverein) und Magdalena Stuber (AIB-KUR), achtete bei der Bewertung unter anderem auf Blütenreichtum, Farbenvielfalt und -harmonie, Pflegeaufwand und Außenwirkung.

Im Rahmen eines gemütlichen Kaffeetrinkens im Kurhausrestaurant wurden am Mittwoch, 14. November die Gewinner in den drei Kategorien bekanntgegeben:

• Kategorie „Kletterrosen“: Monika Dengler

• Kategorie „Balkonschmuck“: Christa Bichlmeyer

• Kategorie „Vorgarten/Hauseingang“: Anna Kern

Jeder der drei Preisträger durfte sich über ein Fotobuch mit den schönsten Bildern und einen Gutschein im Wert von 200 Euro freuen, gesponsert von der Gärtnerei Blumen Kefer (Feilnbacher Str. 1), der Gärtnerei Evi Gampl (Zeller Weg 4) und dem Gartencenter Mertin (Am Kochanger 1, Pullach).

Auch im nächsten Jahr geht der Wettbewerb in eine neue Runde. Alle Informationen dazu erscheinen Anfang 2019 im Stadt-Journal und auf der AIB-Stimme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren