Bad Feilnbach: Spiegel abgefahren

Roter Lkw mit Tieflader touchiert im Begegnungsverkehr anderen Lkw und fährt einfach weiter

image_pdfimage_print

Bad Feilnbach – Wie gestern erst bei der Polizeiinspektion Brannenburg bekannt wurde, kam es bereits am Dienstag in den frühen Morgenstunden zu einer Verkehrsunfallflucht auf der Staatsstraße 2089 zwischen Bad Aibling und Bad Feilnbach. Auf Höhe der Kläranlage fuhr ein 45-jähriger Tuntenhausner mit seinem Lkw in Richtung Autobahn. Ihm kam ein bislang unbekannter Lkw mit Tieflader entgegen. Dieser touchierte den Spiegel des Tuntenhausners, die dadurch gelösten Fahrzeugteile beschädigten einen weiteren Pkw eines 33-jährigen Erdingers.

Der LKW-Fahrer setzte seine Fahrt fort. Es handelt sich um einen LKW in Rot samt Tieflader, auf welchem ein Bagger transportiert wurde.

Am Fahrzeug des Tuntenhausners entstand ein Sachschaden von 500 Euro, am BMW des Erdingers ein Schaden von 2.000 Euro.

Zeugen, welche Angaben zu den LKW machen können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Brannenburg unter Tel. 08034 / 9068-0 in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren