Bad Aibling: Abschluss der Saitensprünge

Gitarrenfestival 2018 geht heute Abend mit dem Konzert von Vivi Vassileva & Lucas Campara zu Ende

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Davon zu sprechen, dass das Beste zum Schluss kommt, würde der hohen Künstlerqualität bei den Saitensprüngen nicht gerecht. Und trotzdem ist das Konzert von Vivi Vassileva & Lucas Campara ein echter Leckerbissen und ein würdiger Abschluss des diesjährigen Gitarrenfestivals. Das Duo liefert einen atemberaubenden Mix aus Gitarre und Percussion, der viele stilistische Grenzen überwindet und das Publikum regelmäßig fasziniert und begeistert. Heute Abend um 20 Uhr steigt also das Grande Finale des Festivals im Kurhaus. Wer seinen Ohren was Gutes tun will, sollte hingehen!

Dieses im wahrsten Sinne des Wirtes schlagfertige Duo ist die Zukunft der jungen, wilden und experimentellen Musik. Die jüngst mit dem Bayrischen Kulturförderpreis ausgezeichnete 24-jährige Percussionistin Vivi Vassileva ist sicherlich eine der spannendsten Newcomer der Klassik-Szene. Energisch experimentiert sie an der Seite des brasilianischen Gitarristen Lucas Campara mit klassischem Repertoire, eigenen Kompositionen und allem, was die Klangwelt zwei so abwechslungsreicher Musikinstrumente hergibt. Die perfekte Technik von Perkussion und Gitarre sind hierbei lediglich die Grundlage für die grenzenlose Virtuosität, mit der Vivi Vassileva und Lucas Campara jeden Raum mit ihrer Freude an der Musik erfüllen.

Ticketpreise: 42,-/37,-/32,- Euro

Und so klingt das Ganze:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren