Bad Aibling: Alles ist möglich

Die Fireballs spielen auswärts gegen Hellenen München und peilen den ersten Auswärtssieg an

image_pdfimage_print

München/Bad Aibling – Am kommenden Samstag sind die Herren der Fireballs Bad Aibling um 20.00 Uhr beim OSB Hellenen München zu Gast. Am zehnten Spieltag der 1. Regionalliga Süd-Ost will das Team um Kapitän Simon Bradaric den ersten Auswärtssieg der Saison einfahren.

Doch gegen die wiedererstarkten Hellenen wird dies sicher keine einfache Partie. Mit Omari Knox (19,3 Punkte) und Billy Bessoir (17,3 Punkte) besitzt die Mannschaft von Coach Lazarevic zwei offensiv wie defensiv starke Spieler, die von einer sehr ausgeglichenen Bank und Mitspielern unterstützt werden. Nach einem holprigen Start hat sich das Team aus der Landeshauptstadt nun wieder gefangen und unterstrich den Aufwärtstrend mit einer denkbar knappen Niederlage gegen den Tabellenführer Leitershofen. Die Kurstädter sind also gewarnt.

„Die Hellenen werden ein schwerer Gegner sein. Offensiv sind sie mit Bessoir und Knox brandgefährlich aufgestellt, vor allem diese beiden müssen wir in den Griff bekommen. Im Angriff müssen wir dem Spiel unseren Stempel aufdrücken, wenn die Wurfquote stimmt, haben wir eine gute Chance, einen Auswärtssieg einzufahren. Das Spiel gegen Breitengüßbach, vor allem die Leistung in der zweiten Halbzeit, stimmt mich positiv“, sagt Coach Tobi Guggenhuber, der aber auf Michi Westphal und Alex Stahl verzichten muss. Sprungball ist um 20.00 Uhr in der Turnhalle des Adolf-Weber-Gymnasiums.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren