Bad Aibling: Kulinarische Reise nach Pakistan

Reihe „Die Welt auf unseren Tellern“geht am Sonntag um 19.30 Uhr im ev. Gemeindehaus weiter

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Der Zeitpunkt ändert sich zwar, doch der Ort und das Konzept bleiben: Wegen eines Kirchenkonzerts in der evangelischen Kirche, das am kommenden Sonntag um 18 Uhr erklingt, beginnt „Die Welt auf unseren Tellern“ dieses Mal ausnahmsweise erst um 19.30 Uhr. An diesem Tag stehen im Rahmen der Reihe, die vom Kreis Migration e.V. ins Leben gerufen wurde, Gerichte aus Pakistan auf der Speisekarte. Alle interessierten und hungrigen Bürger sind dazu herzlich eingeladen.

Die Idee dazu: In dieser lockeren Reihe sollen Einheimisch den Menschen aus anderen Ländern in deren Kochtöpfe schauen.

Im Zentrum steht an jedem Abend ein anderes Land mit einem seiner typischen Gerichte. Als Köche werden dazu ‘Laien’-Profis eingeladen, Menschen die aus diesem Land stammen – es gibt also quasi Hausmannskost. Doch nicht nur das gemeinsame Essen soll es sein, auch ein bisschen über den Tellerrand hinaus schauen gehört dazu: In einem kurzen Beitrag stellen die Gestalter des Abends ihr Heimatland mit seiner Kultur vor.

Petra Mareis vom Kreis Migration dazu: „Wir wollen bei einem gemeinsamen Essen Menschen zusammenbringen und verbinden, wollen den Dialog und das Miteinander der Einwohner in Bad Aibling unterschiedlichster Herkunft fördern. Genießen Sie ein landestypisches Essen, das für Sie frisch zubereitet wird. Seien sie Gast, neugierig und stellen Sie Fragen!“

Übrigens: Der ganze Abend wird ausschließlich durch freiwillige Spenden finanziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren