Kolbermoor: „Trainiere mit den Stars“

Basketball-Camp für den Nachwuchs am 2. und 3. Januar - mit Nationalspielerin Svenja Brunckhorst

image_pdfimage_print

Bad Aibling/Kolbermoor – Wenn das kein perfektes Weihnachtsgeschenk für alle sportbegeisterten Kids ist: am 2. und 3. Januar veranstaltet die Deutsche Basketball Akademie (DBA) wieder das beliebte Nachwuchs-Camp „Trainiere mit den Stars“. In der Sporthalle der Pauline-Thoma-Mittelschule in Kolbermoor gibt es dann wertvolle Tipps von Top-Spielern und Spielerinnen, die sich zwei Tage lang um die Kids zwischen 8 und 16 Jahren kümmern werden.

Und damit die Sache auch so richtig spannend wird, geben Lena Bradaric und Lindsay Sherbert, die Macherinnen der DBA, die Namen der Stars erst nach und nach preis. Doch schon der erste Name ist ein echter Hammer. Mit der Bundesligaspielerin Svenja Brunckhorst aus Wasserburg konnten die DBA-Trainerinnen die Kapitänin der deutschen Nationalmannschaft für das Camp gewinnen. Weitere Namen folgen in den nächsten Tagen. Sie alle zeigen sowohl talentierten Nachwuchsspielern als auch absoluten Anfängern alles rund um Basketball.

Wer schon einmal bei einem Camp der DBA mitgemacht hat, weiß, dass hier viel Sport gemacht wird, dass hier Kids mitmachen, die schon Basketball spielen. Doch genauso willkommen sind junge sportbegeisterte Kinder, die noch nie Basketball gespielt haben, dies aber einfach mal kennen lernen wollen. Und das Allerwichtigste im Camp ist: Alle Teilnehmer – ob Trainer oder Nachwuchs – wollen so viel Spaß wie möglich haben.

Wie immer zeigen sich die frühen Vögel, die beim Camp den Wurm fangen auch noch als echte Sparfüchse. Wer seine Kinder bis zum 6. Dezember anmeldet, bekommt den „Early Bird“-Tarif und zahlt statt 99 nur 89 Euro.

In den Preisen sind neben den Trainings sowohl ein Camp-T-Shirt von Nike, zwei Mittagessen, Getränke, ein Camp-Foto, Autogramme und ein persönliches Feedback von den Stars enthalten.

Anmeldungen unter:

camps@deutschebasketballakademie.com

oder

0151-16 53 29 77

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren