Bad Aibling: Bürger entscheiden sich gegen das Lichtspielhaus

Quo Vadis Bad Aibling? Nach Bürgerentscheid wird das geplante Lichtspielhaus wohl nicht gebaut

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Eines vorweg: Auch wenn der Bürgerentscheid am Sonntagabend gegen den geplanten Neubau des Lichtspielhauses ausfiel, rein theoretisch hätten die Bauherren von Werndl & Partner dennoch das Baurecht. Es ist also nur als Anhaltspunkt zu sehen. Doch das Ergebnis zeigt – die Mehrheit der Aiblinger wil an dieser Ecke ein anderes Haus stehen haben. Von den über 15.000 Stimmberechtigte gingen 5.638 zur Wahl. 3.726 haben mit „Ja“ – also GEGEN das Haus – und 1.898 mit „Nein“ gestimmt.

Wicjtig dabei zu wissen: Um erfolgreich zu sein, mussten mindestens 3.030 Bürger mit „Ja“ stimmen – am Ende wurden es 3.726 Ja-Stimmen. Am kommenden Mittwoch wird um 18 Uhr das offizielle Ergebnis dann bekannt gegeben.

Wie das neue Lichtspielhaus dann aussehen wird, ob es überhaupt gebaut wird oder ob da auf längere Sicht eine Ruine stehen bleibt, muss die Zukunft zeigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren

3 Gedanken zu „Bad Aibling: Bürger entscheiden sich gegen das Lichtspielhaus

  1. Stimmberechtigter

    Schade, in Bad Aibling scheint sich in diesen Wochen und Monaten eine grundsätzliche „Dagegen“-Stimmung abzuzeichnen. Das macht es für die kommunalen Entscheidungsträger nicht leichter, umstrittene Entscheidungen für die Stadtzukunft zu treffen und einen sachlichen Dialog zu versuchen!

    Antworten
    1. Ernst-Christian Pahl

      Schade ? Für wen ?

      Antworten
      1. Schade für die Bürger, die nicht noch eine Bauruine in Bad Aibling wollen. Kellerberg und Ludwigsbad reichen eigentlich als Schandfleck.

        Antworten