Bindeglied zwischen Kommunalpolitik und Landespolitik

Claudia Köhler ist neue Betreuungsabgeordnete des Grünen-Kreisverbandes Stadt und Landkreis Rosenheim

image_pdfimage_print

Rosenheim – Claudia Köhler (Foto), Landtagsabgeordnete der Grünen und stellvertretende Vorsitzende im Ausschuss für Staatshaushalt und Finanzfragen, wird zukünftig die Region Rosenheim betreuen. Der Grünen-Kreisverband Rosenheim mit seinen 16 Ortsverbänden und insgesamt mehr als 300 Mitgliedern ist im letzten Jahr stark gewachsen. Bei der Landtagswahl im Oktober schnitten die Grünen im Stimmkreis Rosenheim-West mit 16,8 Prozent sowie im Stimmkreis Rosenheim-Ost mit 19,5 Prozent der Wählerstimmen sehr gut ab.

„Schon im Wahlkampf bin ich mit meinem Vortrag für eine bessere Pflege in Wasserburg zu Gast gewesen. Die Chemie stimmt für beide Seiten“, betont Claudia Köhler. „Meine Erfahrungen aus dem ehrenamtlichen Engagement in meinem Heimatort als Gemeinderätin und Sozialreferentin, im Asylhelferkreis, in der Feuerwehr und in der evangelischen Kirche werden mir helfen, die Menschen hier in der Region Rosenheim zu unterstützen und ihre Anliegen in die Landespolitik zu tragen. Schließlich bin ich mit dem Anspruch angetreten, Bindeglied zwischen Kommunalpolitik, Ehrenamt und Landespolitik zu sein.“

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Claudia Köhler eine so engagierte und bodenständige Betreuungsabgeordnete für unseren Kreisverband gewinnen konnten“, zeigen sich die Kreisvorsitzenden Steffi König und Hubert Lingweiler begeistert. „Mit ihrem großen Themenspektrum kann sie uns bei vielen Projekten vor Ort unterstützen. Wir haben schon einige Pläne fürs kommende Jahr geschmiedet.“

Claudia Köhler wird in das Grünen-Büro in der Papinstraße in Rosenheim einsteigen und dort gemeinsam mit den Bundestagsabgeordneten Margarete Bause und Dieter Janecek ein Bürgerbüro betreiben. Dort sollen im neuen Jahr auch Bürgersprechstunden und Fachgespräche stattfinden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren