Stephanskirchen: 90-Jährige beinahe von Fiat Panda erfasst

Großes Glück für Seniorin aus Riedering beim Überqueren der Straße - Vollbremsung verhindert Schlimmeres

image_pdfimage_print

Stephanskirchen – Gestern um 14 Uhr überquerte eine 90-jährige Frau aus dem Gemeindebereich Riedering die Simsseestraße in Stephanskirchen von der Westerndorfer Straße aus. Dabei übersah sie einen 21-jährigen Fahrzeuglenker, der mit seinem Fiat Panda in Fahrtrichtung Rosenheim unterwegs war.

Der junge Mann leitete eine Vollbremsung ein und konnte sein Fahrzeug gerade noch rechtzeitig vor der Frau zum stehen bringen, so dass es nur noch zu einer leichten Berührung kam. Nur das Fahrrad, welches die Frau schob, fiel dabei auf dem Boden.

Das Angebot der hinzugerufenen Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Rosenheim, die Frau nach der Aufnahme des Vorfalls nach Hause zu fahren, lehnte diese ab, da sie ihr Fahrrad nicht unversperrt stehen lassen wollte. Da der Lenker jedoch verbogen war und sich auch nicht zurückbiegen ließ konnte die Frau auch nicht selbstständig den Heimweg antreten.

Dank einer Autowerkstatt, die in der Nähe war, konnte der Frau geholfen werden. Der Werkstattmeister erklärte sich auf Frage der Beamten hin gleich bereit den Lenker des Fahrrades wieder kostenfrei zurück zu biegen. Die Frau konnte so ihren Heimweg mit dem Fahrrad antreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren