Rosenheim: Rücksichtsloser Mercedes-Fahrer

Unbekannter mit Berliner Kennzeichen spielt im Berufsverkehr Formel 1

image_pdfimage_print

Rosenheim/Schloßerg – Im abendlichen Berufsverkehr am Donnerstag fiel der Fahrer eines dunklen Mercedes mit Berliner Zulassung besonders negativ auf. Gegen 17:30 Uhr befuhr ein 38-Jähriger aus dem südlichen Landkreis Rosenheim die Chiemseestraße in Rosenheim und wartete an der Kreuzung zur Innstraße an der Ampel. Nachdem die Ampel umschaltete, bog er nach rechts in die Innstraße ein.

Bei diesem Abbiegevorgang wurde er noch im Kreuzungsbereich von einem dunklen Mercedes mit Berliner Zulassung überholt und kurz nach der Kreuzung geschnitten.  Zu einem Zusammenstoß mit dem Mercedes kam es nicht.

Der Mercedes fuhr dann weiter in Richtung Schloßberg, wobei der Fahrer durch mehrere Überholmanöver auffiel, bei denen er mehrmals die Fahrstreifen wechselte. Dabei hat er auch andere Verkehrsteilnehmer geschnitten. Diese meldeten sich aber bislang aber nicht bei der Polizei Rosenheim.

Danach verlor der Zeuge den Mercedes aus den Augen.

Die Polizeiinspektion Rosenheim hat hierzu nun folgende Fragen:

• Wem ist zur fraglichen Zeit ein dunkler Mercedes mit Berliner Zulassung im Stadtgebiet Rosenheim, bzw. am Schloßberg mit gefährlicher Fahrweise aufgefallen?

• Wer kann Angaben zum Fahrer machen?

• Wer wurde durch die Fahrweise des Fahrers des Mercedes gefährdet?
Zeugen melden sich bitte unter 08031/200-2200.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren