Schliersee: Münchner verliert Kontrolle

Betrunken gegen Gartenzaun und Lichtmast - automatischer Notfallassistent meldet sich

image_pdfimage_print

Schliersee – Am Samstagmorgen gegen 5:00 Uhr wurde die Integrierte Leitstelle von Feuerwehr und Rettungsdienst über einen Verkehrsunfall mit vermutlich verletzten Personen in Schliersee informiert. Der automatische Notfallassistent des Unglückswagens und das angebundene Call-Center hatten sich selbstständig beim Rettungsdienst gemeldet und den Verkehrsunfall sowie die Unfallörtlichkeit mitgeteilt.

Vor Ort bot sich den Einsatzkräften von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei ein Trümmerfeld. Der Pkw war an einem Gartenzaun entlang geschrammt und hatte schlussendlich einen Lichtmasten gerammt.

Der Fahrer, ein 51-jähriger Mann aus München, hatte augenscheinlich die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war verunfallt. An dem Pkw entstand durch den Unfall ein Totalschaden.

Da die eingesetzten Beamten des Einsatzzug aus Rosenheim Alkoholgeruch bei dem Münchner wahrnahmen, wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt. Hierbei wies der Mann eine Atemalkoholkonzentration von über einem Promille auf und es wurde eine Blutentnahme im Klinikum Agatharied durchgeführt.

Den Fahrer erwartet nun eine Strafanzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs infolge Alkohol und der mehrmonatige Entzug seiner Fahrerlaubnis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren