Bad Aibling: Brennendes Auto auf Supermarktparkplatz

Feuerwehr der Stadt Bad Aibling musste heute dreimal ausrücken

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Gleich dreimal gab’s heute Alarm für die Feuerwehr der Stadt Bad Aibling. Zuerst wurde sie um 12:36 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Tuntenhausen (wir berichteten) zur Unterstützung der Feuerwehren Tuntenhausen, Ostermünchen, Beyharting und Aßling alarmiert. Dort waren nach ersten Angaben mehrere Personen eingeklemmt. Nach Erkundung des Einsatzleiters der Feuerwehr Tuntenhausen hatte sich dies allerdings nicht bestätigt, sodass die Feuerwehr Bad Aibling noch während der Anfahrt wieder abbestellt werden konnte.

Um 15 Uhr der nächste Alarm: Auf einem Supermarktparkplatz in der Ebersberger Straße hatte sich durch einen technischen Defekt ein PKW entzündet. Beim Eintreffen der Kräfte brannte bereits das Cockpit des Fahrzeuges. Ein Atemschutztrupp löschte den PKW ab und kontrollierte anschließend mit der Wärmebildkamera, ob sich noch kleine Glutnester im Fahrzeug befinden, die sich eventuell wieder entzünden könnten. Als die Gefahr gebannt war, wurde das Fahrzeug wieder an den Besitzer übergeben. Personen kamen keine zu Schaden.

Kaum in der Wache angekommen, ereilte die Feierwehrler der nächste Notruf. In der Kolpingstraße hatte ein Patient Atemnot. Da der Rettungsdienst eine längere Anfahrt hatte, wurde der Patient bis zum Eintreffen des Rettungswagens von der Feuerwehr versorgt.

Fotos: © Feuerwehr Bad Aibling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren