A8: Noch bis etwa 17 Uhr gesperrt

Aktualisierung zum Lkw-Unfall heute Früh - 20 Tonnen Ladung mussten umgeladen werden

image_pdfimage_print

Chiemgau – Der umgestürzte Lkw beschäftigt noch immer die Einsatzkräfte auf der A8 zwischen  Grabenstätt und Bergen. Gegen 14:45 Uhr konnte der eigentliche Gefahrguteinsatz beendet werden. Es wurden ca. drei Tonnen gefährlicher Substanzen auf einen bereitgestellten Lkw umgeladen. Es kam zu keinem Austritt von Gefahrgut und somit zu keiner Gefährdung der Allgemeinheit. Die verbliebenen 17 Tonnen Ladegut werden derzeit ebenfalls umgeladen.

Anschließend beginnt die eigentliche Bergung des Sattelzuges. Die Polizei rechnet mit einer Verkehrsfreigabe der A 8 durch die Autobahnmeisterei gegen 17:00 Uhr. Bei dem Unfall waren neben der Polizei ca. 110 Einsatzkräfte der Feuerwehren, des BRK, des THW und des Malteser Hilfsdienstes eingesetzt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren