Stephanskirchen: Hausmeister stürzt in Aufzugschacht

Unfall bei Reparaturarbeiten - Glück im Unglück - nur Arm gebrochen und leichte Kopfverletzungen

image_pdfimage_print

Stephanskirchen – Bei Arbeiten an einem Aufzug in einem Mehrfamilienhaus im Gustav-Leutelt-Weg in Stephanskirchen, ist heute Morgen gegen 8:00 Uhr der 41-jährige Hausmeister in den Aufzugschacht gestürzt und zog sich dabei mittelschwere Verletzungen zu. Der Aufzug war zuvor offenbar im 2. OG hängegeblieben, und der Stephanskirchener wollte im 1. Stock unterhalb der Kabine Reaparaturarbeiten verrichten. Dabei stürzte er mehrere Meter tief in den Keller und hatte dabei noch Glück im Unglück.

Er zog sich lediglich einen Bruch des linken Arms und eine Kopfplatzwunde zu. Nach einer Erstversorgung durch die Rettungskräfte vor Ort wurde er ins Klinikum Rosenheim gebracht.

Mittlerweile ist der Notdienst der Aufzugfirma vor Ort und kümmert sich um den defekten Aufzug.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren