Bad Aibling: Weltmeisterin geehrt

Rettungsschwimmerin Kürpick holte den Titel bei der WM in Australien - Glückwünsche vom Bürgermeister

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Der Job eines Bürgermeisters hat schöne und weniger schöne Seiten. Die erste Aktion von Felix Schwaller bei der letzten Stadtratssitzung des Jahres am Donnerstagabend zählte zweifellos zur ersten Kategorie: Das Stadtoberhaupt beglückwünschte Anke Kürpick zu ihrem großartigen Erfolg bei den Weltmeisterschaften im Rettungsschwimmen in Australien und überreichte ihr im Namen der Stadt einen Blumenstrauß. Die Aiblingerin gewann dort zweimal Gold, einmal Bronze und holte nebenbei mit der Gurtretterstaffel auch noch den Weltrekord.

Stadrätin Elisabeth Gessner, Vorsitzende der DLRG Bad Aibling, sagte dazu: „So ein Titel ist sehr wichtig, um auf eine Randsportart wie das Rettungsschwimmen aufmerksam zu machen und das Bewusstsein für die Arbeit der DLRG zu stärken.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren