Aibdogs verlieren 6:3 in Pfaffenhofen

image_pdfimage_print

Pfaffenhofen/Bad Aibling – Für den EHC Bad Aibling gab es am vergangenen Freitag nichts zu holen in Pfaffenhofen. Für die phasenweise gut mitspielenden Gäste setzte es am Ende eine 6:3 Niederlage. Einen besseren Start in die Partie als ihn die ,,Ice Hogs“ erwischten, kann man sich kaum wünschen. Gerade einmal 45 Sekunden waren absolviert als Nick Endress zum ersten Mal für die Gastgeber treffen konnte.

Nur drei Minuten später legte Endress das 2:0 nach. Kurz vor der ersten Pause gelang ihm mit seinem Treffer Nummer drei ein Hattrick zum 3:0 Pausenstand.

Das erste Tor des Abends für die Aibdogs erzielte Marcel Schulz in der 32. Minute. Nur eine Minute später verkürzte Jan Lukats auf 3:2 und brachte die Gäste wieder zurück ins Spiel. Nun folgte jedoch wieder eine starke Phase der Pfaffenhofener, die erneut durch Nick Endress, Dillon Duprey und Robert Gebhardt bis zur zweiten Pause auf 6:2 davonzogen.

Im Schlussabschnitt gelang Tobias Flach in der 52. Minute noch der Treffer zum 6:3. Bei diesem Spielstand blieb es dann auch bis zur Schlusssirene.

Das nächste Spiel bestreiten die Aibdogs jetzt am Sonntag, den 23. Dezember, um 17:30 Uhr bei den Trostberg Chiefs. SB

EC Pfaffenhofen – EHC Bad Aibling 6:3 (3:0/3:2/0:1)

1:0 01. Minute Nick Endress (Stefan Huber, Jake Fardoe)

2:0 04. Minute Nick Endress (Dillon Duprey, Jake Fardoe)

3:0 20. Minute Nick Endress (Dillon Duprey, Jake Fardoe)

3:1 32. Minute Marcel Schulz

3:2 33. Minute Jan Lukats (Tobias Flach, Marcel Schulz)

4:2 36. Minute Nick Endress (Robert Gebhardt, Robert Neubauer)

5:2 39. Minute Dillon Duprey (Davis Felsoci, Jake Fardoe)

6:2 40. Minute Robert Gebhardt (Thomas Bauer)

6:3 52. Minute Tobias Flach (Jan Lukats, Kai Klimesch)

Strafen: ECP: 12, EHCBA: 18

Zuschauer: 103

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren