Auf gute Zusammenarbeit

Eishockey in Rosenheim: Ab April 2019 heißt die Starbulls-Arena „ROFA-Stadion“

image_pdfimage_print

Ein Meilenstein im Starbulls Partner Bereich: Die ROFA INDUSTRIAL AUTOMATION AG (ROFA AG) ist ab sofort offizieller Premium-Partner der Starbulls Rosenheim. Zusätzlich wird die Spielstätte des Eishockey-Oberliga Teams ab April 2019 den Namen „ROFA-Stadion“ tragen.

Unser Foto zeigt: Auf gute Zusammenarbeit – Andreas Bauer (Vorstand ROFA AG), Marcus Thaller (1. Vorstand Starbulls Rosenheim), Wolfgang Kozsar (Vorstand ROFA AG), Rainer Lange (Vorstand ROFA AG), Daniel Malguth (Sponsoring Starbulls Rosenheim)

Die ROFA AG, mit Hauptsitz in Kolbermoor, engagiert sich zum zweiten Mal im Rosenheimer Eishockeysport und möchte die über fünf Jahre abgeschlossene Partnerschaft vielschichtig und nachhaltig gestalten.

Neben werbewirksamer Präsenz im Rosenheimer Eisstadion sowie im Online- und Printbereich wird das Unternehmen aus der Automatisierungs- und Fördertechnikbranche auch auf dem Trikot der Seniorenmannschaft der Starbulls vertreten sein.

Zusätzlich tritt die ROFA AG als Hauptsponsor auf den Trikots der U20- und U17-Nachwuchsmannschaften des Vereins auf. Zur Aktivierung des Sponsorings vereinbarten beide Partner weitere Maßnahmen wie beispielsweise die „Students Night – Presented by ROFA AG“ zu einem Heimspiel der Starbulls.

Langfristige Partnerschaft mit Signalwirkung

„Wir freuen uns, mit der ROFA AG ein weltweit agierendes Vorzeigeunternehmen aus der Region für die Starbulls Rosenheim gewonnen zu haben. Die Partnerschaft ist langfristig ausgelegt und basiert auf mehreren Säulen. Diese Kooperation ist nicht nur eine positive Nachricht für den Verein, vielmehr sehen wir hiermit auch eine Signalwirkung von und für die Unternehmen aus der Region. Diese Partnerschaft zeigt, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden“, sagt Marcus Thaller, Vorstand des Starbulls Rosenheim e.V..

Sportliches Aushängeschild und Region unterstützen

Andreas Bauer, Vorstand der ROFA AG: „Trotz der internationalen Ausrichtung sind wir als Traditionsunternehmen fest in der Region verankert. Mit unserem Engagement als Partner der Starbulls und Namensgeber des Eisstadions ergibt sich nun die Möglichkeit, eines der sportlichen Aushängeschilder der Region sowie die Stadt Rosenheim zu unterstützen. Damit wollen wir unserer gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden und einen Beitrag zu einer erfolgreichen Entwicklung des Vereins und der regionalen Sportlandschaft leisten.

Die ROFA AG wird als langfristiger Partner auftreten und die Nachhaltigkeit des Engagements bewusst mit der zusätzlichen Förderung des Nachwuchses unterstreichen. Eine übergeordnete Rolle spielt hierbei die Infrastruktur rund um das Eisstadion, die sich mithilfe des Sponsorings maßgeblich verbessern soll.“

Gemeinsam fit für die Zukunft

„Die ROFA AG aus Kolbermoor ist einer der ganz großen Player unserer Region und wir als Starbulls Rosenheim sind sehr froh, dieses großartige Unternehmen als Partner für unsere Farben gewonnen zu haben. Der Entschluss zu einer Starbulls-Kooperation eines solch führenden und weltweit agierenden Unternehmens zeigt, dass sich die Starbulls zu einer attraktiven Plattform entwickeln, die beste Kommunikationsmöglichkeiten für Unternehmen dieser Größenordnung bietet. Gemeinsam wollen wir das Rosenheimer Eishockey auf allen Ebenen fit für die Zukunft machen und unseren Verein wieder dorthin führen, wo er hingehört“, sagt ein sehr erfreuter Christian Hötzendorfer, dritter Vorstand der Starbulls Rosenheim.

Über die ROFA AG

Die ROFA INDUSTRIAL AUTOMATION AG ist einer der führenden Anbieter im Bereich Automatisierungstechnik, Fördertechnik, Intralogistik sowie Sondermaschinenbau und realisiert Projekte in der Industrieautomation für alle Branchen, insbesondere für die Automobilindustrie. Das 1967, am Schlossberg bei Rosenheim, gegründete Unternehmen, hat sich in den letzten 50 Jahren rasant entwickelt.

Heute ist ROFA mit über 1100 Mitarbeitern an 13 Unternehmensstandorten ein echter Global Player. Am Hauptsitz in Kolbermoor sind derzeit 178 Mitarbeiter beschäftigt. Hoher Qualitätsanspruch, bedarfsgerechte Produktentwicklungen und die Begeisterung für zukunftsweisende Technik und Technologien, aber auch im rechten Moment mutige wirtschaftliche Entscheidungen treffen, prägen seit vielen Jahren das Geschäftsgebaren der ROFA AG.

Als Arbeitgeber zeichnet sich ROFA nicht nur durch sein hochinteressantes Produktspektrum, die internationale Ausrichtung, Hands-on-Mentalität und die abwechslungsreichen Herausforderungen aus, sondern bietet seinen Mitarbeitern langfristig sichere Arbeitsplätze in einer strukturstarken wirtschaftlichen Region mit hohem Freizeitwert. Nicht ohne Grund wurde ROFA bereits mehrfach die Auszeichnung „Bayerns Best 50“ verliehen.

Foto: Starbulls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren