Spitzingsee: Unfallflucht auf der Skipiste

17-jähriger Skifahrer von unbekannter Frau überfahren - weitere Unfälle am Samstag

image_pdfimage_print

Spitzingsee – Wintersportler verursachten mehrere Unfälle im Bereich des Spitzingsee in Schliersee zwischen 13 Uhr und 16 Uhr. Hierdurch mussten Bergwacht, Rettungsdienst und Polizei mehrere aufwändige Bergungsaktionen durchführen. Dabei hatten sie es auch mit einem Fall von Unfallflucht zu tun: Ein 17-jähriger Skifahrer aus Grafing bei München stürzte bei der Abfahrt. Als er am Boden war, wurde er durch eine bislang unbekannte Skifahrerin überfahren. Der 17-Jährige verletzte sich schwer und musste mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren werden.

Gegen die Skifahrerin wurde ein Ermittlungsverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet. Die Polizei Miesbach erbittet Zeugenhinweise unter 08025/2990.

Rodler stürzt zehn Meter ab

Ein 11-jähriger Schlittenfahrer geriet auf dem Rodelweg von der unteren Firstalm kommend nach rechts von der Fahrbahn ab, stürzte ca. zehn Meter eine senkrechte Felswand hinab. Er verletzte sich jedoch nur leicht und konnte nach der Bergung aus unwegsamen Gelände mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus transportiert werden. Hierfür musste kurzzeitig der Kratzerweg vollständig gesperrt werden. Es kam zu geringfügigen Verkehrsbehinderungen.

Schwerer Unfall in der Buckelpiste

Ein 7-jähriger Skifahrer aus Erlangen stürzte alleinbeteiligt auf der Buckelpiste am Roßkopflift. Er verletzte sich dadurch schwer und musste mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen werden.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren