Rosenheim: Andreas Scheuer kommt

Bundesverkehrsminister unterhält sich am 21. Januar mit Lokalpolitikern über den Brennerzulauf

image_pdfimage_print

Rosenheim – Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer kommt am 21. Januar ab 13 Uhr zum Thema Brennernordzulauf nach Rosenheim. Der Minister wird mit dem Landrat, der Rosenheimer Oberbürgermeisterin, den betroffenen Bürgermeistern und den Bürgerinitiativen das weitere Vorgehen klären, teilt die Rosenheimer CSU-Bundestagsabgeordnete Daniela Ludwig mit.  Die heimische Wahlkreisabgeordnete hatte Scheuer um diesen Termin persönlich gebeten.

„Das Thema Brennernordzulauf bewegt und beunruhigt die Menschen in unserer Heimat sehr“, sagt Ludwig. „Mir ist es deshalb wichtig, dass es auch im Bundesverkehrsministerium zur Chefsache gemacht worden ist und der Minister selbst mit den betroffenen Gemeinden und den Bürgerinitiativen spricht.“ Ludwig betont, dass sie selbst eine klare Linie beim Brennernordzulauf vertritt. „Nur wenn der Bedarf für zusätzliche Gleise zweifelsfrei geklärt ist, sollten mögliche neue Trassen untersucht werden. Oberste Priorität hat für mich auch ein umfassender Lärmschutz für die Bürger entlang der Bestandsstrecke.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren