Raubling: Krachend auf Verkehrsinsel

Autofahrer hinterlässt bei Abfahrt zu OBI ein Trümmerfeld und flüchtet - Suche nach Audi A4

image_pdfimage_print

Raubling – Gestern kam es bei der Abfahrt zum OBI-Baumarkt von der B15 in Raubling zu einem Verkehrsunfall bei dem der Verursacher flüchtete. Die Mitteilung erfolgte um 20.15 Uhr über eine 28-jährige Raublingerin, die an der dortigen Verkehrsinsel ein Trümmerfeld an Fahrzeugteilen vorfand.

Eine Überprüfung durch die Polizei Brannenburg ergab, dass ein bislang unbekannter Fahrer von Rosenheim kommend die B15 an der Abfahrt beim OBI-Baumarkt verließ. Hier verlor er aus bislang ungeklärter Ursache die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr über die dortige Verkehrsinsel. Hierbei überfuhr er ein Verkehrszeichen und beschädigte dieses schwer.

Durch den Zusammenstoß wurde das Fahrzeug des unbekannten ebenfalls schwer beschädigt. Es wurden Teile des Scheinwerfers und der Stoßstange herausgerissen. Ebenfalls brach die Kennzeichenhalterung ab und wurde am Tatort hinterlassen. Das Kennzeichen muss durch den Unfallfahrer aufgehoben und mitgenommen worden sein.

Die aufgefundenen Teile lassen aktuell den Rückschluss zu, dass es sich bei dem Fluchtfahrzeug um einen silbernen Audi A4 – Baujahr 94 bis 99 handelt. Das Fahrzeug dürfte einen massiven Frontschaden aufweisen.

Die Polizeiinspektion Brannenburg bittet Zeugen oder Inhaber von Autowerkstätten, welche sachdienliche Angaben zum Aufenthaltsorts des Unfallfahrzeugs bzw. zum Unfallhergang geben können, sich unter 08034/9068-0 telefonisch zu melden.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren