Ein Jahr vor der Kommunalwahl – Was liegt an?

SPD Ortsverein Feldkirchen-Westerham diskutierte zum Jahresbeginn brisante Themen der Gemeinde

image_pdfimage_print

Feldkirchen-Westerham – Das politische Jahr ist angelaufen. Bei einem konstruktiven Treffen im SPD Bürgerbüro in Westerham diskutierte eine interessierte Gruppe an Bürgerinnen und Bürgern mit SPD Ortsverbands- und Gemeinderatsmitgliedern über vielseitige Themen zur Kommunalwahl 2020.

Brisante Themen wie die Umgestaltung des Feldkirchner Dorfplatzes mit dem Erweiterungsbau der Bücherei unter Einbeziehung des vorhandenen Spielplatzes, weitere Vorgehensweisen zum Thema Rückhaltebecken in Feldolling, nach klarer Positionierung gegen den Bau in dieser Größe und Kritik an der Behandlung gegenüber Feldollinger Anwohner, der Gemeinde und weiterer Eigentümer, sowie eine dringend zu erbringende, für Anwohner und Verkehrsteilnehmer entlastende Lösung, zur Problematik in der Aiblinger Straße, im Hinblick auf dort weiter entstehendes Gewerbe.

Zudem wurde rege über weit zukunftsgewandte Visionen gesprochen. Die SPD Feldkirchen-Westerham positioniert sich klar für ein verkehrstechnisches Gesamtkonzept zur gleichzeitigen Entlastung der Staatsstraße, der Miesbacher-/Westerhamer Straße sowie der Aiblinger Straße, um Durchgangsverkehr aus allen Richtungen in den Orten zu vermeiden und zwischen den Ortsteilen eine optimale Verbindung zu Gewerbe zu gewährleisten. So können sich dauerhaft anwohner- und bürgerfreundliche Ortskerne entwickeln. Weiter wurde über ein zukunftsfähiges Wohnmodell zum Nutzen aller Bevölkerungsschichten der Gemeinde, sowie über die Umgestaltung in eine barrierefreie Gemeinde mit einem behindertengerechten Wohnmodell, der weiteren Erschließung der Gemeindeteile durch einen Ortsbus und die Realisierung eines Naturschwimmbades gesprochen.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren