Aibdogs wollen den ersten Platz verteidigen

Zwei Spiele am Wochenende - Derby gegen Trostberg und auswärts gegen Dingolfing

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Am kommenden Freitag, den 1. Februar, um 19:30 Uhr heißt es wieder: „Derby im Bad Aiblinger Eisstadion”. Nach jeweils einem Sieg und einer Niederlage in der Vorrunde, stehen sich nun beide Teams zum dritten Mal gegenüber. Während Bad Aibling nach vier Spielen und neun Punkten auf dem ersten Platz der Tabelle steht, wird die Lage für die Gäste von der Alz langsam prekär. Nach fünf Partien stehen erst drei Punkte und der letzte Platz zu Buche.

Dieser würde am Ende ein Play-Down Best-of-Three gegen den Gruppenletzten der anderen Abstiegsrunde bedeuten. Für Trostberg bedeutet dies nichts anderes als purer Überlebenskampf in der Landesliga. Bad Aibling hingegen möchte den Klassenerhalt selbstverständlich so schnell wie möglich auch rechnerisch perfekt machen und die Runde am liebsten wieder als Erster beenden.

Geschmückt wird das Derby mit einem würdigen Rahmenprogramm. Unter den Augen der eingeladenen Sponsoren und Vertretern der Stadt Bad Aibling sowie den Stadtwerken gibt es vor dem Eröffnungsbully einen Auftritt des ,,Faschingsvereins Mangfalltal“ zu bestaunen. In der ersten Pause zeigt der Aibdogs Nachwuchs sein Können, und in der zweiten Pause werden die Arbeiten des ,,Stüberl-Projektes“ der Studenten der FH Rosenheim präsentiert und prämiert.

Am Sonntag den 3. Februar um 18 Uhr, führt dann die Reise zum EV Dingolfing. Die ,,Isar Rats“ stehen aktuell punktgleich jedoch mit einem Spiel mehr auf dem dritten Platz der Tabelle. Nach der mehr als deutlichen 7:1 Niederlage am zweiten Spieltag in Bad Aibling, wollen diese sicherlich nichts unversucht lassen, um sich vor heimischen Publikum für die Schmach zu revanchieren. SB

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren