Rosenheim: Zweimal Koks am Steuer

Polizei Rosenheim und Brannenburg erwischt Freunde unter Drogeneinfluss kurz hintereinander

image_pdfimage_print

Rosenheim/Raubling – Heute Nacht gegen 2 Uhr kontrollierten Polizeibeamte der Rosenheimer Inspektion einen weißen Kleinwagen in der Weinstraße in Rosenheim. Im Zuge der Kontrolle stellten die Beamten fest, dass der 21-jährige Fahrer aus Raubling unter Drogeneinfluss stand. Diesen Verdacht bestätigte ein durchgeführter Drogenschnelltest, welcher positiv auf Kokain und Amphetamin verlief.

Bei dem Raublinger wurde eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren in Höhe von 500 Euro, zwei Punkten in Flensburg sowie einen Monat Fahrverbot eingeleitet.

Rund zwei Stunden später staunten jedoch Beamte der Polizeiinspektion Brannenburg nicht schlecht, als ihnen das gleiche Fahrzeug in Raubling begegnete. Der weiße Kleinwagen wurde erneut kontrolliert. Zwar saß der 21-jährige Raublinger nun auf dem Beifahrersitz, jedoch stand auch der aktuelle Fahrer unter Kokaineinfluss. Der 27-Jährige wollte das Fahrzeug nach Hause fahren, da sein Freund von der Rosenheimer Polizei erwischt wurde. Diese Rechnung machte er wohl ohne die Brannenburger Polizei.

Den 27-Jährigen erwartet nun die gleiche Strafe wie sein Freund. Schlussendlich gingen beide zu Fuß nach Hause und das Fahrzeug blieb an Ort und Stelle stehen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren