Fireballs zu Gast in Nürnberg

Aiblinger Basketballer stehen am Samstag vor nächster Herkulesaufgabe

image_pdfimage_print

Herzogenaurach/Bad Aibling – Am Samstag treten die Fireballs Bad Aibling nach dem Überraschungssieg gegen Leitershofen ihre Auswärtsfahrt zu den Longhorns Herzogenaurach an. Mit dem Tabellenfünften wartet das nächste starke Team auf den Aufsteiger, der nun auch auswärts die gute Leistung der vergangenen Partie aufs Parkett bringen möchte.

Im Hinspiel nutzten die Mittelfranken den verspäteten Einstieg der Falcons Nürnberg in der zweiten Basketball-Bundesliga und liefen mit gleich drei Jugendnationalspielern auf, die Fireballs gerieten dementsprechend unter die Räder. Doch die Top-Talente der Nürnberger kommen in der 1. Regionalliga nur noch selten zum Einsatz, zudem hat sich das Team von Coach Nikola Jocic mit Mario Hack Vázquezs ehemaligem Teamkameraden Robert Merz vom FC Bayern München verstärkt.

„Das wird ein schweres Spiel auswärts in Nürnberg. Durch die Verletzung von Mario Hack Vázquez (gebrochene Nase) fehlen uns vermutlich gleich drei Guards, zum Glück kehrt Johannes Wießnet wieder zurück. Trotzdem haben wir auch schon gezeigt, dass wir mit einer kleinen Rotation erfolgreich sein können, wenn wir als Team spielen. Wir wollen auch endlich unsere Leistung auswärts aufs Parkett bringen, bisher konnten wir nur zuhause gewinnen. Vor allem den US-Amerikaner Hall (13,1 Punkte), Horstmann (14,8) und Merz (13,9) müssen wir unter Kontrolle behalten. Dann ist alles möglich“, sagte Marco Hack Vázquez vor dem Abschlusstraining.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren