Bad Aibling: Derbysieg vor großer Kulisse

Aibdogs ringen die Trostberg Chiefs mit 5:4 nieder

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Es war am Freitagabend ein wahres Eishockeyfest im Bad Aiblinger Eisstadion. Vor über fünfhundert Zuschauern gewannen die Aibdogs ein bis zuletzt spannendes und umkämpftes Derby gegen die Trostberg Chiefs. Den passenden Rahmen bildeten ein Auftritt des Faschingsverein Mangfalltal, ein Spiel der U7, U8 und U9 Teams des EHC sowie die Prämierung und Ehrung der Studenten der FH Rosenheim für ihre Ideen und Modele zur Stüberl Umgestaltung.

Zunächst kamen jedoch die Trostberger deutlich besser ins Spiel. In der 6. Minute erzielte Milan Blaha sen. die 1:0 Führung für die Gäste. In der 10. Minute erhöhte selbiger gar auf 2:0. Den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte dann Josef Mayer auf Zuspiel von Ludwig Obergschwendtner und Marcel Schulz in der 15. Minute.

Im zweiten Abschnitt dann zunächst der Ausgleich für die Aibdogs. Tobias Flach wurde von Jan Lukats bedient und netzte zum 2:2 Ausgleich in der 26. Minute ein. Die neuerliche Gästeführung erzielte dann Antonin Jelinek in der 28. Minute und Wayne Grapentine erhöhte noch in der 30. Minute auf den 2:4 Pausenstand.

Im Schlussdrittel folgten dann 94 Sekunden über die man wohl noch lange reden wird. Zunächst Sebastian Glaß in der 51. Minute mit dem 3:4 Anschluss. In der 52. Minute Thomas Neumaier mit dem 4:4 Ausgleich. Dann musste Trostberg nach einer Verletzung von Stammtorhüter Dax Deadrick den Torwart tauschen und nur Sekunden später traf Tobias Flach zum 5:4 Siegtreffer. Damit reichten den Aiblingern nicht einmal zwei Minuten, um das Spiel zu drehen und weiterhin an der Tabellenspitze zu stehen.

Während den Trostbergern ihre bis dato beste Leistung in der Abstiegsrunde erneut keine Punkte brachte und ihr Verbleib am Tabellenende besiegelt war, feierte der EHC auch dank seines starken Penalty-Killings den Derbysieg und ist dem Ziel Klassenerhalt ganz nah.

Am Sonntag, den 10. Februar, steigt dann um 18:45 Uhr das letzte Heimspiel der Saison gegen die Selber Wölfe 1b.

EHC Bad Aibling – TSV Trostberg 5:4 (1:2/1:2/3:0)

0:1 07. Minute Milan Blaha sen. (Wayne Grapentine, Lukas Feldner)

0:2 10. Minute Milan Blaha sen. (Wayne Grapentine, Antonin Jelinek)

1:2 15. Minute Josef Mayer (Ludwig Obergschwendtner, Marcel Schulz)

2:2 26. Minute Tobias Flach (Jan Lukats)

2:3 28. Minute Antonin Jelinek (Lukas Feldner, Wayne Grapentine)

2:4 30. Minute Wayne Grapentine (Lukas Feldner)

3:4 51. Minute Sebastian Glaß (Maximilian Meyer, Matthias Ahrens)

4:4 52. Minute Thomas Neumaier (Maximilian Meyer)

5:4 52. Minute Tobias Flach

Strafen: EHCBA: 18, TSVT: 10

Zuschauer: 508

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren