Stephanskirchen: Vermisstensuche nimmt gutes Ende

Achtjähriger am Samstag verschwunden - er war beim Fußballspielen

image_pdfimage_print

Stephanskirchen – Am Samstag-Nachmittag gegen 16:30 Uhr teilte eine völlig aufgelöste 32-jährige Mutter aus Stephanskirchen mit, dass ihr acht Jahre alter Sohn beim Spielen vor dem Anwesen verschwunden sei. Die Frau hatte bereits seit über einer Stunde nach ihrem Sohn gesucht und auch die Nachbarn befragt.

Unverzüglich wurde durch mehrere Streifen der Polizeiinspektion Rosenheim und umliegender Dienststellen eine Suche nach dem Buben eingeleitet. Die Beamten konnten den Vermissten schließlich innerhalb kürzester Zeit auf dem Gelände einer Schule beim Fußballspielen mit anderen Kindern antreffen. Der Junge war sehr erstaunt über die Spielunterbrechung, bekam als Wiedergutmachung jedoch eine Fahrt im Streifenwagen nach Hause. Dort nahm ihn die überglückliche Mutter in Empfang.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren