Patrick Weisser ist Bayerischer Vizemeister

Robert Buendowski mit dem Judo Team des TuS Bad Aibling zufrieden

image_pdfimage_print

Abensberg/Bad Aibling – Bei den in Abensberg stattfindenden Bayerischen Meisterschaften der U21 gingen drei TuS-Judoka an den Start. „Hugo Körber und Nawid Ibrahimi sind eigentlich noch U18er, aber sie gingen heute trotzdem bei den älteren U21-Kämpfern in der Gewichtsklasse -55kg ins Rennen. Beide haben toll gekämpft, Hugo wurde sogar Fünfter“, erklärt Betreuer und zweiter Abteilungsleiter Robert Buendowski (l.), „und Nawid hatte Untergewicht, hat sich aber wacker geschlagen. Tolle Leistung, ich bin zufrieden.“

Patrick Weisser kämpfte in der Kategorie -60 kg und hatte es mit sehr starken Gegnern zu tun. Mit großem Einsatz und teilweise in der Verlängerung rang er seine Gegner nieder. Nur David Sperlich von der DJK Ensdorf war an diesem Tag zu stark, so dass am Ende Platz zwei und die sichere Qualifikation zur in Großhadern stattfindenden Süddeutschen Meisterschaft auf der Habenseite standen.

Abteilungsleiter und Vater Denis Weisser sagte: „Patrick hat noch Luft nach oben. Jetzt steht noch das DJB-Sichtungsturnier in Strausberg (Brandenburg) an, dann schauen wir auf die Süddeutsche“.

Text und Fotos: Denis Weisser

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren