Nachts allein am Bahnhof

Polizisten greifen in Rosenheim Zwölfjährige auf - wegen Streit von zu Hause weggelaufen

image_pdfimage_print

Rosenheim – Und wieder eine Ausreißerin: Kurz nach Mitternacht war den Beamten der Bundespolizei ein Mädchen ohne Begleitung am Bahnhof in Rosenheim aufgefallen. Die Minderjährige ist, wie sich bei der Kontrolle herausgestellt hat, erst zwölf Jahre alt und stammt aus dem Landkreis Ebersberg. Auf Nachfrage der Beamten hin erklärte sie, nach einer Meinungsverschiedenheit mit den Eltern von zu Hause „weggelaufen“ zu sein.

Nach Rosenheim ist sie in der Nacht mit dem Zug gefahren.

Die Bundespolizisten brachten die Ausreißerin wieder heim. Der Vater hatte von dem Verschwinden seiner Tochter – eigenen Angaben zufolge – noch gar nichts bemerkt.

Wie berichtet hatte ein Busfahrer in Rosenheim am heutigen frühen Morgen ein fünfjähriges Mädchen aufgegriffen und der Polizei übergeben …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren