Vagen: An die kommenden Generationen denken

Projektgruppe Laudato Si veranstaltet Infoabend „Enkeltauglich leben" am Freitag im Boschenhaus

image_pdfimage_print

Vagen – Angesichts starker gesellschaftlicher, wirtschaftlicher und politischer Umbrüche in unserer heutigen Zeit wächst die Zahl der Menschen, die sich Gedanken über einen nachhaltigen Lebensstil machen. Eine an Ressourcenschonung, Menschenwürde und ökologischer Ethik bestimmte Wirtschaftsweise spielen dabei ebenso wie Solidarität, Fairness und echte Sinnstiftung eine tragende Rolle. Die Gemeinwohlökonomiegruppe Mangfalltal und die Projektgruppe Laudato Si Vagen bieten zu diesem Thema den neuen Kurs „Enkeltauglich Leben“ an.

Der Kurs ist als eine Herausforderung oder Spiel der Kursteilnehmer unter Anleitung eines Spielleiters gestaltet, die sich in Kleingruppen bei der Verwirklichung selbst gesetzter Ziele unterstützen. In monatlichen Abständen trifft sich die Gruppe aus Gleichgesinnten, um sich mit Themen wie Menschenwürde, Solidarität, Demokratie, ökologische Nachhaltigkeit und Gerechtigkeit auseinanderzusetzen. Jeder Teilnehmer bringt dabei eine persönliche Aktion als Wette ein, die bis zum nächsten Treffen umgesetzt werden soll. Die Aktionen werden vorab von der Gruppe hinsichtlich Schwierigkeit und Sinnhaftigkeit mit Punkten bewertet. Beim Anschlusstreffen wird die Umsetzung der Aktion dann ausgewertet. Natürlich gibt es nach den sechs Treffen auch einen Sieger. Im Vordergrund steht jedoch die Herausforderung, das eigene Leben nachhaltig zu verändern.

Infoveranstaltung ist dazu an diesem Freitag, 15. Februar, um19.30 Uhr im Boschenhaus Vagen. Natürlich kann am Kurs auch ohne Besuch der Infoveranstaltung teilgenommen werden!

Ab Anfang April gibt es eine weitere Kooperation der Laudato Si Gruppe diesmal  mit dem OGV Vagen. Für drei Wochen kommt die Misereor Karikaturenausstellung „Glänzende Aussichten“ ins Vagener Boschenhaus. In 99 Karikaturen zu Themen wie Lebensstil, Konsum, Klimawandel und Gerechtigkeit wagen 40 Karikaturistinnen und Karikaturisten einen überraschend anderen Blick auf die Herausforderungen unserer Zeit. Weitere Infos unter 08062/8098044 oder laudato-si@pfarrverband-bruckmuehl.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren