Rosenheim: Dreiste Sachbeschädigung an elektrischem Tor

Fahrer eines roten Golf offenbar auf Parkplatz eingesperrt - Ausfahrtstor demoliert

image_pdfimage_print

Rosenheim – Am Sonntagabend in der Zeit von zirka 19:15 bis 23:30 Uhr wurde ein elektrisch betriebenes Tor eines Privatparkplatzes vor einer Versicherungsgesellschaft in der Münchener Straße so massiv beschädigt, dass es nicht mehr funktionsfähig war. Die Ermittlungen ergaben, dass das Tor gegen 19.15 Uhr geschlossen war und auf dem Parkplatz noch ein roter VW Golf stand. Gegen 23.30 Uhr stand der VW Golf nicht mehr auf dem Parkplatz und das ramponierte Tor stand offen.

Es liegt die Vermutung nahe, dass der VW Golf verbotswidrig auf den Parkplatz fuhr, das Tor später geschlossen wurde und der VW Golf-Fahrer nicht mehr ausfahren konnte. Um die Ausfahrt nun möglich zu machen, könnte der Fahrer das Tor absichtlich beschädigt haben. Es entstand ein Schaden von rund 2000 Euro.

Die Ermittlungen zielen auch dahin ab, wer das Tor geschlossen hat und ob der Golf tatsächlich bereits auf dem Parkplatz stand.

Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei Rosenheim unter 08031/200-2200 in Verbindung zu setzen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren