13 Meerschweinchen ausgesetzt

Zwischen Prutting und Bad Endorf - Autofahrerin findet Tiere in einem Karton am Straßenrand

image_pdfimage_print

Eine Autofahrerin aus Pfaffing war am gestrigen Mittwochmorgen gegen 6.30 Uhr mit ihrem Pkw auf der Staatsstraße zwischen Prutting und Bad Endorf unterwegs. Das Besondere: Im Bereich der „Schwaberinger Senke“ fiel ihr an einem Verkehrszeichen nicht nur ein größerer Karton auf – die Frau hielt ihren Pkw an, um sich um den Karton zu kümmern. Dieser war mit einem Klebeband fest verschlossen, einige Löcher jedoch waren eingeschlagen. Aus dem Inneren hörte die Frau Kratz- und Quietschgeräusche …

Die Frau verständige die Polizei – und das Paket wurde dann von den Beamten geöffnet.

Im Inneren befanden sich 13 Meerschweinchen, der Boden war für die Tiere nur mit etwas Stroh ausgelegt, Futter hatten sie keines.

Ein unbekannter Täter hatte die Meerschweinchen offenbar ausgesetzt und aufgrund der Minusgrade hätten die Tiere wohl keine längere Überlebenschance mehr gehabt …

Die Meerschweinchen konnten an ein Tierheim übergeben werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen nach dem Tierschutzgesetz aufgenommen und den Karton zum Zwecke der Spurensicherung sichergestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren