Holzkirchen: Fußgängerin unter Lkw – tot

72-jährige Frau wird mehrere Meter mitgeschleift und stirbt in Münchener Krankenhaus

image_pdfimage_print

Holzkirchen – Gestern ereignete sich gegen 12:30 Uhr ein Verkehrsunfall in der Austraße in Holzkirchen, bei dem ein 34-jähriger rumänischer Paketdienstfahrer aus Geretsried mit einem Kleintransporter rückwärts aus der  Einfahrt des dortigen Seniorenwohnheims fahren wollte. Aus bislang ungeklärter Ursache geriet eine 72-jährige Frau aus München unter den Klein-Lkw und wurde einige Meter mitgeschleift. Aufgrund der erlittenen Verletzungen ist die Frau trotz aller ärztlicher Bemühungen nun in einem Krankenhaus in München verstorben.

Am Freitagmittag rangierte der Rumäne nach einem Liefervorgang beim dortigen Seniorenwohnheim rückwärts aus der Einfahrt. Dabei kam es aus derzeit nicht geklärter Ursache zum Zusammenstoß mit einer 72-jährigen Münchnerin, welche sich zum Besuch auf dem Areal des Seniorenheims aufhielt. Die Frau geriet unter den Kleintransporter und wurde zunächst einige Meter mitgeschleift, wobei Sie mehrere Knochenbrüche und innere Verletzungen erlitt. Sie war zunächst ansprechbar, verlor jedoch nach einiger Zeit das Bewusstsein und musste vom verständigten Rettungsdienst reanimiert werden.

Die Verletzte wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Münchner Klinikum geflogen, wo sie in der Nacht auf Samstag trotz aller ärztlicher Bemühungen verstarb. Unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft München II hat die Polizeiinspektion Holzkirchen die Sachbearbeitung des Verkehrsunfalls übernommen und ein Ermittlungsverfahren gegen den 34-jährigen Rumänen aus Geretsried eingeleitet. Zur Klärung des genauen Unfallhergangs wurde ein Gutachter beauftragt.

 

 

 

An dem Klein-Lkw entstand kein Schaden.

 

Zeugen des Verkehrsunfalls werden dringend gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Holzkirchen unter der Telefonnummer 08024/90740 zu melden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren