Kinder helfen Kindern

Schüler der Johann-Rieder-Realschule spenden 2.280 Euro an die Kinderklinik

image_pdfimage_print

Rosenheim – Bereits letztes Jahr hatten Schülerinnen und Schüler einer Klasse der Johann-Rieder-Realschule Pfandflaschen gesammelt und den Pfandbetrag gespendet. Dieses Mal hat sich die gesamte Schule beteiligt und vor Weihnachten eine Spendenaktion unter dem Motto „Kinder helfen Kindern“ gestartet.

Foto: Chefarzt Dr. Torsten Uhlig, Mihaela Hammer (r.), 1. Vorsitzende des Fördervereins und Gabriele Schulz (Mitte), Kassier des Fördervereins, bedankten sich sehr bei Michaela Schüle (2. v. l.), Karin Plöckinger (hinten, 3. v. l.) und einer Schülerabordnung der Johann-Rieder-Realschule

Dabei kam der stolze Betrag von 2.280 Euro zusammen, den nun Vertreterinnen des Fördervereins der Kinderklinik und Chefarzt Dr. Torsten Uhlig entgegennahmen und sich sehr herzlich dafür bedankten. „Mit Spenden haben wir die Möglichkeit den Aufenthalt für die Kinder angenehmer zu gestalten und wenn es auch einmal nur ein kleines „Trostpflaster“ ist.“, betonte Dr. Uhlig.

„Uns war eine regionale Verwendung der Spende wichtig“, erzählte Michaela Schüle, eine Initiatorin der Aktion, und ergänzte „und fast jeder unserer Schüler kennt eine Kinder- bzw. Jugendstation oder die Kindertagesklinik“.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren