Bad Aibling: Feuerwehr arbeitet chirurgisch

Kugellager aus Titan von Skateboarder-Finger geschnitten

image_pdfimage_print

Bad Aibling – Zu einem nicht alltägichen Einsatz wurde die Feuerwehr der Stadt Bad Aibling am Sonntagnachmittag alarmiert. Ein junger Patient kam in die chirurgische Ambulanz in der Romed-Klinik in Bad Aibling. Dieser hatte ein Kugellager aus Titan von seinem Skateboard über seinen Finger gestreift und nicht mehr abbekommen. Die Ärzte konnten den Patienten nicht von seinem „Ring” befreien und alarmierten die Feuerwehr.

Die Feuerwehr Bad Aibling hat im Rüstwagen Spezialwerkzeug verlastet mit dem man Ringe von z.B. geschwollenen Fingern oder anderen Extremitäten befreien kann. Das Kugellager konnte mit allergrößter Sorgfalt vom Finger geschnitten werden. Nach etwa 45 Minuten war der Einsatz beendet und der Patient konnte glücklich und unverletzt die Klinik wieder verlassen.

Fotos: © Feuerwehr Bad Aibling

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren