Landkreis: Berge. Seen. Barrierefrei.

Chiemsee-Alpenland Tourismus präsentiert sich auf f.re.e als Rad- und Wanderregion für Alle

image_pdfimage_print

Landkreis – Chiemsee-Alpenland Tourismus präsentierte sich vergangenes Wochenende gemeinsam mit Leistungsträgern aus der Region als Rad- und Wanderregion für Alle auf der Münchner Freizeitmesse f.re.e. Bei einem gemeinsamen Auftritt auf der BR-Showbühne stellte zum Beispiel die Wendelsteinbahn ihr barrierefreies Ausflugsziel im Chiemsee-Alpenland vor. Außerdem zeigte Dr. med. Claudia Croos-Müller, Erfinderin der Body2Brain-Methode, Übungen, die auch auf dem barrierefreien Body2Brain-Rundweg in Bad Feilnbach dargestellt werden und zum Mitmachen anregen.

Foto: Die Touristiker der Region stellen ihre barrierefreien Angebote auf der BR-Showbühne der Münchner Freizeitmesse f.re.e vor. (Von links: Erfinderin des Body2Brain-Rundwegs in Bad Feilnbach Dr. med. Claudia Croos-Müller, Wendelsteinbahn-Geschäftsführer Florian Vogt, Chiemsee-Alpenland Tourismus Marketingleiterin Corinna Raab und BR-Moderator Florian Kienast)

 

Bereits seit 2012 engagiert sich der Tourismusverband Chiemsee-Alpenland im barrierefreien Tourismus und zählt hierbei zu den bayerischen Pilotregionen. Als Neuerung stellt daher Chiemsee-Alpenland Tourismus die neue Broschüre „Urlaub für Alle“ einem großen Publikum in München vor. Diese zeigt gebündelt das umfangreiche, barrierefreie Angebot der Rad- und Wanderregion Chiemsee-Alpenland auf: Von Handbike-Touren am Chiemsee oder Simssee bis hin zu Wanderwegen, wie beispielsweise dem Moorerlebnisweg in den Sterntaler Filzen bei Bad Feilnbach, hält die Region eine Vielzahl an aktiven Freizeitmöglichkeiten für Alle bereit.

Neben den barrierefreien Rad- und Wandermöglichkeiten beinhaltet die Broschüre auch Ausflugsziele, Verleihstationen, Unterkünfte und Tourist-Informationen in der Region, die nach „Reisen für Alle“ zertifiziert sind. „Reisen für Alle“ ist ein bundesweit einheitliches Informations- und Bewertungssystem, das dem Gast ermöglicht, die Eignung des jeweiligen Angebotes in Sachen Barrierefreiheit für seine Ansprüche eigenständig zu beurteilen. Da laufend die Möglichkeit besteht ein Ausflugsziel nach „Reisen für Alle“ zertifizieren zu lassen, können sich interessierte Leistungsträger jederzeit an Chiemsee-Alpenland Tourismus wenden.

Die neue Broschüre „Urlaub für Alle“ ist online kostenlos als Blätterkatalog oder als PDF zum Download unter www.chiemsee-alpenland.de/barrierefreier-urlaub zu finden. Weitere Informationen zu den barrierefreien Ausflugszielen im Chiemsee-Alpenland sind unter obenstehenden Link sowie im Chiemsee-Alpenland-Infocenter unter Telefon +49 (0)8051 96555-0 und per Mail unter info@chiemsee-alpenland.de erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Leitfaden für die Veröffentlichung von Kommentaren